Bauanleitung Baumhaus

Was gibt es Schöneres für echte Lausejungs, und -mädels natürlich auch, als ein eigenes BauBauanleitung Baumhausmhaus im Garten. Hierhin können sich die Kinder zurückziehen und sich ihr Baumhaus als eigenes Refugium, zu dem Erwachsene keinen Zutritt haben, einrichten.

Ein Baumhaus als Rückzugsort hat noch einen ganz anderen Stellenwert als das eigene Zimmer. Hier kann man die Natur ringsum unmittelbar erleben, es muss nicht immer alles sauber und aufgeräumt sein und manchmal kann sich hier auch gut vor neugierigen Augen und Ohren verbergen. Wer einen eigenen Garten hat, kann seinen Kindern mit einem selbst gebauten Baumhaus sicherlich eine ganz besondere Freude machen. Mit ein wenig Vorplanung oder einer vorgefertigten Bauanleitung Bauhaus ist das auch durchaus machbar.

Zuerst braucht man einen passenden Baum. Er muss groß genug sein, um das Baumhaus tragen zu können und vor allem muss er stabil und gesund sein, damit die ganze Konstruktion auch sicher ist. Da Bäume nun mal keine geometrischen DIN-Formate haben, braucht es ein wenig Kreativität beim Bau. Am besten fungiert der Papa als Bauleiter, der die Bauanleitung Baumhaus im Kopf hat und diese dann mit den Kindern den örtlichen Gegebenheiten anpasst.

Wichtig ist zuerst, eine stabile Plattform zu bauen. Diese wird aus vierkantigen Balken in die Krone des Baumes hinein konstruiert. Wie groß die Plattform ist und welche Form sie bekommt, gibt der Baum vor. Steht die Plattform erst einmal, kann das Baumhaus nach Bauanleitung weiter gebaut werden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, ob man es bei einem luftigen Hochsitz belässt oder sich eine Villa Kunterbunt in den Baum baut. Sicherlich werden die Kinder auch gerne Anteil nehmen bei der Ausgestaltung.

Wenn es noch ein netter Zaun um den Teich sein soll, dann lassen Sie sich hier inspirieren.