Teich mit Mauer anlegen

Zu einem schön gestalteten Gartengrundstück kann auch ein Teich gehören. Teich mit MauerJe nach finaziellen Möglichkeiten muss dieser auch nicht gleich immer ein kleines Vermögen kosten. So gibt es auch kostengünstige Alternativen in Form eines Bausatzes aus dem Baumarkt oder für den versierten Heimwerker der Bau in Eigenregie. Bei letzterem sind einen keine Grenzen auferlegt. Zuerst muss man sich über den Aufstellort im klaren sein. Gewisse Dinge müssen entsprechend angepasst werden ob er nun direkt am Haus oder in der Mitte des Garten ist. Darüber hinaus gibt es auch die verschiedensten Formen wie zum Beispiel den Teich mit Mauer.

Teich mit Mauer – sehr stabil und langlebig

Ein großer Vorteil eines Teich mit Mauer ist, dass das Grundgerüst durch die Umrandung sehr stabil ist. Da der Teich auch einiges aus dem Boden ragt, braucht man auch nicht sehr tief ausschachten. Gerade wenn man den Teich an ein Haus baut hat man durch die Mauer gleichzeitig die notwendige Abgrenzung. Für die jetzt anfallenden Maurerarbeiten benötigt man schon etwas geschickt, denn schließlich soll er dicht und den Wassermassen stand halten. Wenn der Teich fertig gemauert und der Boden eben ist steht die Abdichtung an. Entweder man greift zur klassischen Teichfolie und zu einem sogenannten Dichtschlamm. Aber auch spezielle Harze sorgen wie Dichtschlämme dafür, dass keine Feuchtigkeit austritt.

Eine dauerhaft tolle Optik

Von außen bietet sich in jedem Falle noch das anbringen eines schönen Putzes an. Dieser kann auch mit Mosaik- oder Kieselsteinen versehen werden. Ob mediterran oder klassisch – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Wer mehr will, muss hier vorbeischauen.